Mokume Gane - Galerie PDF Drucken E-Mail


Mokume Gane (Mokume -> Holzmaserung; Gane -> Metall) ist eine japanische Technik um Schmuck und Gerät aus farbigen, gemusterten Metallen anzufertigen. Am Anfang steht immer das Verschweißen mehrerer Schichten verschiedener Metalle zu einem Rohling. Durch die weitere Verarbeitung wie Einfeilen, Bohren, Gravieren, etc. und anschließendes wieder planschmieden läßt man ein Muster entstehen, welches häufig das fertige Schmuckstück fast organisch erscheinen lässt.


Mokume Gane ist eine technisch enorm anspruchsvolle und sehr zeit- und materialaufwendige Technik. Sie lässt sich nicht maschinell herstellen und ist für den Goldschmied arbeitsintensiv und teuer. Dennoch ist es für mich eine der schönsten und vielfältigsten Techniken, die es in diesem Handwerk gibt.